anleitung:iservmdm:suitcase

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


iPad-Koffer sind sehr verbreitet. Um nun zu vermeiden, dass personenbezogene Daten oder auch Arbeitsergebnisse von Hand zu Hand wandern, gibt es folgende Lösungen:

a) Die iPads werden nach jeder Benutzung zurückgesetzt (sehr aufwändig, also eher ein Lösung für Leihgeräte).

b) Den Usern wird aufgetragen, nach jeder Sitzung ihre Daten wieder von den Geräten zu löschen. Das führt aber leicht zu einer Überforderung: Metadaten, Cache-Dateien usw. können auch Rückschlüsse auf die entsprechende Person zulassen. Missliebige Fotos bspw. sollten auch nicht an den nächsten User durchgereicht werden.

c) Die iPads waren als „Shared iPads“ betrieben. Dann ergeben sich zwei Möglichkeiten der Anmeldung:

  1. Verwalteten Apple IDs (Datenschutzproblematik!)
  2. Gastmodus (Daten gehen nach jeder Sitzung verloren)

Viele Schulen haben sich daher für die Arbeit im Gastmodus entschieden, d.h. die Schülerinnen und Schüler müssen am Ende jeder Sitzung ihre Daten auf dem IServ sichern oder direkt auf dem IServ arbeiten (Online-Office). Das hat sich als erstaunlich gute Lösung herausgestellt und macht im schulischen Alltag keine größeren Schwierigkeiten, außer natürlich der des Datenverlustes, wenn Dokumente nicht gesichert werden oder das Gerät umplanmäßig rebootet (Absturz o.ä.).

  • anleitung/iservmdm/suitcase.1623059657.txt.gz
  • Zuletzt geändert: 2021/06/07 09:54
  • von maik.riecken